jugend.medien.werkstatt 2013

m Juli 2013 fand in den 8. Klassen das Projekt "jugend.medien.werkstatt" statt, das die Medienpädagogen Björn Friedrich und Patrik Mackowiak von „SIN – Studio im Netz“ aus München durchführten. Ziel des Projekts war es, die eigene Mediennutzung zu reflektieren und kritisch zu hinterfragen. Zu diesem Zweck wurden populäre Medien-Angebote (z.B. Online-Dienste, Games und Smartphone-Apps) aufgegriffen und von Kleingruppen dargestellt. Als Arbeitsmethode wurde das Format der "Erklärvideos" aufgegriffen, in denen mit selbstgezeichneten Grafiken/Skizzen und dazu eingesprochenem Text ein Sachverhalt erläutert wird.

Die Aufgabe an die SchülerInnen lautete: „Erstelle an einem Vormittag mit möglichst einfachen Mitteln einen informativen Videoclip über einen Onlinedienst, eine App oder ein anderes Tool deiner Wahl.“

Nach der gemeinsamen Sammlung und Auswahl der Themen verteilten sich die Arbeitsgruppen auf die Klassenzimmer um zu recherchieren, texten und gestalten. Erst als die Konzepte fertiggestellt waren ging es ans Filmen. Zu diesem Zweck durften Smartphones und Tablets mitgebracht und ausnahmsweise verwendet werden. Zum Abschluss des Projekttages wurden allen Beteiligten die gesammelten Ergebnisse vorgeführt.