Mitgliederversammlung 2016

Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 10. November 2016 20 Uhr

 

Protokoll:

1)     Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Anwesend sind 16 Mitglieder des Fördervereins, 3 Vollmachten wurden erteilt, die Versammlung ist beschlussfähig.

Anwesende: Siehe Anwesenheitsliste.

Ein Gast/Nichtmitglied ist anwesend: Tanja Strickerschmidt. Der Antrag, dass Frau Strickerschmidt an der Versammlung teilnehmen darf, wird einstimmig angenommen.

2)     Protokollführung

Wird von Claudia Fritzsche übernommen. Einstimmige Zustimmung.

3)     Tätigkeitsbericht 01.09.2015 bis 31.08.2016

Dagmar Kulle berichtet über die Tätigkeit des Fördervereins, siehe Tätigkeitsbericht ( Anlage).
Die Verabschiedung von Frau Wank am 1.7.2016 ist noch hinzuzufügen.

Frau Kulle dankt dem gesamten Vorstand herzlich für die gute Zusammenarbeit und den außergewöhnlichen Einsatz.

4)     Projekte 2015/16

Birgit Baier und Dagmar Kulle berichten über die Projekte:

a)          PC Kurse

Ein Kurs geht über 6 mal 2 Stunden, 12 Teilnehmer, Jahrgangsstufen 5-9.

b)          PowerLearning, Jahrgangsstufe 5

c)          Medien- und Internetkompetenz, Jahrgangsstufe 7

d)          Mathegym

e)          Internationaler Computerführerschein EDCL

Ist seit einem Jahr möglich und eine international anerkannte Ausbildung. Wurde im 2. Halbjahr als AG für die 9.Klasse angeboten. Inhalt ist u.a. der handwerkliche Umgang mit Word, Excel, Powerpoint,… Für den FGMI war hiermit keine Arbeit verbunden.

f)           Catering bei Schulveranstaltungen

g)          Sommerfest 2016

h)          Nachmittagsbetreuung

5)     Kassenbericht

Dieser wird von Bärbel Scherle (Kassenwart) vorgelesen: Stand 31.08.2016, auf den Kassenbericht in der Anlage wird Bezug genommen.

6)     Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde durch Brigitte Kern und Marion Schmeller geprüft und wurde für in Ordnung befunden.

7)     Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2015/16

Es ergeht einstimmiger Beschluss, bei 3 Enthaltungen: Der Vorstand des Fördervereins wird entlastet.

8)     Wahl der Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2016/2017

Als neue Kassenprüfer erklären sich bereit: Brigitte Kern, Tanja Strickerschmidt.

Keine Einwände gegen die beiden Kassenprüfer.

9)     Neuwahl des Vorstandes

a)          Wahl des Wahlleiters: Sven Schubert.

Beisitzer: Andreas Kulle

Protokoll: Claudia Fritzsche

Offene Wahl wird einstimmig beschlossen.

b)          Kandidaten für 4 Ämter:

Vorsitzender: Dagmar Kulle,

stellvertretender. Vorsitzender: Stefan Grosch,

Kassenwart: Bärbel Scherle,

Schriftführer: Claudia Fritzsche

c)          Wahl

Vorsitzender: Dagmar Kulle

(Einstimmig bei eigener Enthaltung)

stellvertretender Vorsitzender: Stefan Grosch

(Einstimmig bei eigener Enthaltung)

Kassenwart: Bärbel Scherle

(Einstimmig bei eigener Enthaltung)

Schriftführer: Claudia Fritzsche

(Einstimmig bei eigener Enthaltung)

Alle Gewählten erklären, sie nehmen die Wahl an und bedanken sich für das Vertrauen.

10)   Satzungsänderung

In § 8 soll folgende Änderung beschlossen werden:

§ 8 (aktuell) Jedes Mitglied ist zur Zahlung eines Beitrages verpflichtet. Über die Höhe und die Fälligkeit dieser Geldbeträge beschließt die Mitgliederversammlung.

Der Beitrag ist für den Rest eines Jahres für jeden angefangenen Monat im Voraus zu entrichten, im Übrigen bis zum 15. Januar eines jeden Jahres jährlich im Voraus.

Jedes Mitglied erteilt eine Einzugsermächtigung für die Einziehung der Mitgliedsbeiträge.

Nur im Einzelfall kann der Beitrag, wenn vereinbart, bar gegen Quittung oder per Einzahlung erfolgen. Bei Zahlungsverzug des Mitgliedes hat der Verein Anspruch auf € 5,00 pauschalierte Mahnkosten für jede von ihm vorgenommene schriftliche Mahnung.

§ 8 (neu)  Jedes Mitglied ist zur Zahlung eines Beitrages verpflichtet. Über die Höhe und die Fälligkeit dieser Geldbeträge beschließt die Mitgliederversammlung.

Der Beitrag ist unabhängig vom Aufnahmedatum ein Kalender-Jahresbeitrag. Er ist im Voraus zu entrichten, im Übrigen bis zum 15. Januar eines jeden Jahres jährlich im Voraus.

Jedes Mitglied erteilt eine Einzugsermächtigung für die Einziehung der Mitgliedsbeiträge.

Nur im Einzelfall kann der Beitrag, wenn vereinbart, bar gegen Quittung oder per Einzahlung erfolgen. Bei Zahlungsverzug des Mitgliedes hat der Verein Anspruch auf € 5,00 pauschalierte Mahnkosten für jede von ihm vorgenommene schriftliche Mahnung. Darüber hinaus sind die Gebühren einer Rücklastschrift vom Mitglied zu ersetzen.

Die Änderung tritt erst mit Anmeldung zum Registergericht in Kraft.

Beschluss: Die Satzungsänderung wird einstimmig beschlossen

11)   Projektplanung 2016/2017

a)          Fortführung Medien- und Internetkompetenz

für die Jahrgangsstufe 7, bei Durchführung fallen beim FGMI Kosten von ca. 900 EUR an (verwendet für die Entlastung der Elternbeiträge). Es würden ca. 120 Schüler teilnehmen. Eine Absprache mit Schulleitung ist noch nicht erfolgt.

Die Veranstaltung findet während des Unterrichts, 1.-6. Stunde statt. Aufsicht und Mithilfe von Seiten der Lehrer ist unumgänglich. Letztes Jahr wurde die Aufsicht bereits größtenteils von Lehrern übernommen.

(Ziel: Schule übernimmt die Kosten. Falls das nicht möglich ist, wird der Förderverein ermächtigt, die Kosten zu übernehmen.)

Beschluss: Im Bereich Medienkompetenz darf der Förderverein ca. 900 EUR ausgeben.

b)          Fortführung bestehender Angebote, neue Angebote

Der Computerschreibkurs kann leider nicht mehr fortgeführt werden, da die Dozentin nicht mehr zur Verfügung steht.

Nachfrage wäre vorhanden. Idee aus der Versammlung: Kontaktaufnahme zu den Realschulen Markt Indersdorf und Weichs.

Weitere Angebote sind derzeit aus personellen Gründen nicht möglich Einladung an alle, zu helfen oder Ideen einzubringen, wie zum Mitmachen motiviert werden kann.

c)          Trinkwasserspender für die Aula

In der Mensa gibt es bereits einen Trinkwasserspender, dieser wurde vom Förderverein finanziert, und wird von ihm auch betrieben. Da die Mensa vormittags geschlossen ist, wird die Frage gestellt, ob sich der Förderverein für einen Trinkwasserspender in der Aula engagieren soll.

Kosten ca. 2.500 EUR, mit einer Zapfstelle. Modell mit 2 Zapfstellen geschätzt ca. 3.500 EUR (wegen erhöhtem Andrang in den Pausen sind 2 Zapfstellen empfehlenswert).

Jährliche Kosten ca. 280 EUR +CO2 Flaschen. Bisher keine finanzielle Unterstützung vom Landratsamt.

Ermächtigung durch die Versammlung, das Thema weiterzuverfolgen und bis zu 4.000 EUR für die Anschaffung und Installation eines geeigneten Wasserspenders für die Aula zur Verfügung zu stellen. (Spendenaktion ist geplant)

Beschluss: Einstimmig beschlossen.

d)          Projektwünsche der Mitglieder

Powerlearning wurde letztes Jahr von einer Mutter aus der 5. Klasse organisiert. Weiteres war personell nicht möglich. Bei ChecksNachEins wird jetzt ein Kurs durchgeführt.
Für die Durchführung werden Helfer benötigt, es stellen sich zur Verfügung:
Bianka Knapp, Tanja Strickerschmidt, Sylvia Mader

12)   Ergänzung des Vorstandes durch bis zu 4 Beisitzer

a)          Gestaltung und Pflege  Homepage

b)          Assistent des Schriftführer (Pressearbeit, Medienbeauftragter)

c)          Assistent des Projektleiters

Frau Kulle erläutert Aufgaben und benötigte Hilfen, nach der Hauptversammlung werden Interessenten notiert und Weiteres besprochen.

13)   Wünsche und Anträge

a)          Kooperation mit Fördervereinen der Schulen im Landkreis (Stefan Grosch)

b)          Förderverein hat früher intern die Nachmittagsbetreuung unterstützt.
Antrag (Birgit Baier): Checks Nach Eins e.V. soll weiterhin mit 500 EUR für das laufende Schuljahr unterstützt werden.
Diskutiert wird die knappe Mittelsituation bei Checks Nach Eins e.V. und die Höhe der Unterstützung.
Beschluss: Die Nachmittagsbetreuung erhält  für da Schuljahr 2016/2017 einen Zuschuss in Höhe von Euro 500
3 Enthaltungen, Rest stimmt zu, keine Neinstimmen

 

 Ende der Versammlung 22.15h

 

 

 

Dagmar Kulle                                                         Claudia Fritzsche 

Vorsitzende                                                               Schriftführer